Johann Heuglin

Johann Heuglin

Blutzeuge 1527

Anno 1527. den 10. Maii ist zu Costnitz verbrennet worden Johann Heuglin von Lindaw. Als man ihn außgeführet / hat er für seine feind gebeten / und zugleich mit einem frölichen angesicht Gott gedancket / daß er ihn so hoch geehret / und die gnad erzeiget hette / daß er jetzt ein zeuge werden müßte der götlichen warheit / und umb des heiligen namens Jesu Christi willen sein leben verlassen. Von disen und andern Märtyrern Teutscher nation sagt der Scribent also: So in dem mund zweyer oder dreyer zeugen alle warheit befestigt wird / so wird ja auch Teutschland mit nichten für Gott entschuldigen können / wann es nunmehr dise trewe pfand verlieren oder verwarlosen würde / umb welche zu erlangen und zu erhalten ihnen es bald im ersten anfang / so vil frommer bestendiger Christen so sawer hetten werden lassen.

Kommentare sind geschlossen.