Adolf Clarenbach

Adolf Clarenbach

Clarenbach (Adolph) aus Lennep in Westphalen, war 1523 Conrector zu Münster, um 1525 dasselbe zu Wesel, wo er die Reformation einzuführen suchte, aber von dem Köllnischen Weihbischofe vertrieben wurde, worauf er sich nach Osnabrück wandte und privatim lehrte und predigte, bis er auch dort verfolgt ward, nach Bremen und Sicherheit fand. Von hier wurde er nach Meldorf berufen, ward aber, als er zuvor seine Aeltern besuchen wollte, 1529 am 29. Sept. in Kölln mit dem Petrus Flistädt, einem andern Lutherisch gesinnten jungen Gelehrten, verbrannt.

Erneuertes Andenken der Männer die für und gegen die Reformation Lutheri gearbeitet haben.
Von
Heinrich Wilhelm Rotermund,
Dompastor.
Erster Band.
Bremen, 1818
In Wilhelm Kaiser's Comptoir für Literatur und Kunst.

Kommentare sind geschlossen.