Durchsuchen nach
Schlagwort: Würzburg

Adam von Fulda

Adam von Fulda

Fulda, Adam von, ein seiner Person nach unbekannter Autor des 15. oder 16. Jahrhunderts. Nach Einiger Meinung soll er Domherr in Würzburg gewesen seyn.

Paul Speratus

Paul Speratus

Speratus, Paul, aus dem Schwäbischen Geschlecht der v Spreiten a Rutilis genannt. Er wurde am 13. (17.) Dezemb. 1484 geb., hielt sich lange Zeit in Paris auf, besuchte die Italienischen Akademien, lehrte zu Augsburg, Würzburg, Salzburg und Wien die Theologie, weil er an letztem Orte in der St. Stephanskirche öffentlich die reine Lehre des Evangeliums vortrug, wurde er ins Gefängniß geworfen. Er kam 1523 nach Wittenberg, lernte Luthern kennen, dieser empfahl ihn an den Herzog Albrecht in Preußen, welcher ihn…

Weiterlesen Weiterlesen

Johann Joseph Ignaz von Döllinger

Johann Joseph Ignaz von Döllinger

Döllinger, Johann Joseph Ignaz von Döllinger: Johann Joseph Ignaz von D., dem die Allgemeine Deutsche Biographie ihre Entstehung mitverdankt, wurde am 28. Februar 1799 in Bamberg geboren. Das Geschlecht der Döllinger (auch Dellinger) stammte aus dem Fürstbisthum Würzburg und kam erst durch die Ernennung des Großvaters zum Stadtphysicus und Professor der Medicin, fürstlichen Leibarzt und Hofrath in Bamberg 1769 nach der oberfränkischen fürstbischöflichen Hauptstadt. Sein Verdienst ist die Gründung und Organisation einer medicinischen Facultät an der damaligen Universität in Bamberg,…

Weiterlesen Weiterlesen

Martin Luther

Martin Luther

Martin Luther geboren den 10. Nov. 1483 zu Eisleben, von Eltern, die geringern Standes, aber rechtschaffen und fromm waren. Sein Name bedeutsam: Martin an seinem Tauftag den 11. Nov. vom Bischof Martin benannt, bezeichnete ihn im voraus als einen Kriegsmann, einen Streiter Gottes: Luther, der Leute Herr oder Herrscher, weist hin auf den Geister beherrschenden Einfluß. Nach alter Sage, die Luther kannte, hat Johann Huß geweissagt: Ihr bratet jetzt eine Gans (Huß heißt Gans), nach hundert Jahren aber wird Gott…

Weiterlesen Weiterlesen

Paulus Speratus

Paulus Speratus

Von dem Lebensgange dieses berühmten Sängers des Reformationsliedes: „Es ist das Heil uns kommen her“, erfahren wir nicht eher etwas Sicheres, als bis er in gereiftem Mannesalter auf dem Schauplatz der Reformation in der Reihe der heldenmüthigen Vorkämpfer des Evangeliums uns entgegentritt. Wir wissen nur, daß er am 13. December 1484 geboren war, aber nicht, wo und von welchen Eltern, und welche Erziehung er genossen. Man sagt, er sei der Sprößling einer adligen Familie Schwabens, von Sprett oder Spretter, gewesen….

Weiterlesen Weiterlesen