Browsed by
Schlagwort: Herrnhut

Johann Beck

Johann Beck

Johann Beck wurde am 7. Juni 1706 in Kreuzendorf bei Leobschütz in Oberschlesien geboren. Wiewohl seine Vorfahren der evangelischen Kirche angehört hatten, wurde er doch gezwungen in der katholischen Kirche erzogen. Wir wollten ihn selbst uns seine Erweckung erzählen lassen: „Ich war bei einem katholischen Geistlichen in Kreuzendorf als Kutscher in Diensten. Hier bekam ich einmal, als ich bei meiner Arbeit war, einen Trieb, im Neuen Testament zu lesen. Beim Aufschlagen bekam ich die Stelle: Off. 3, 15-18: „Ich weiß…

Weiterlesen Weiterlesen

Christian David

Christian David

Christian David wurde am 31. Dez. 1690 zu Senftleben in Mähren geboren. In der katholischen Religion erzogen, zeigte er sich zuerst als einen großen Eiferer für dieselbe. Doch fand er in ihren Ceremonien bald keine Ruhe mehr. In seiner Jugend hütete er Kühe und Schafe; später erlernte er das Zimmerhandwerk, und kam bei dieser Gelegenheit mit evangelisch Gesinnten zusammen, die ihm Bilderdienst, Wallfahrten u. dergl. m. als Menschengebot darstellten. Das erschütterte seinen Glauben an die Satzungen seiner Väter. Um diese…

Weiterlesen Weiterlesen

Dober, Leonhard und Nitschmann, David

Dober, Leonhard und Nitschmann, David

die ersten Missionare der Brüdergemeinde in Westindien. Der Herr Zebaoth rüstet ein Heer zum Streit (Jes. 13, 14.) Der Graf von Zinzendorf hatte schon im Jahre 1715 auf dem Pädagogium in Halle mit seinem Herzensfreunde Friedrich von Wattewille einen Bund gemacht zur Bekehrung der Heiden, und zwar nur solcher, an die sonst Niemand sich machen würde. Dieser Bund war lange ohne Thaten geblieben. Im Jahre 1728, als die Brüdergemeinde sich schon auf seinen Gütern angesiedelt hatte, fanden des Grafen Gedanken…

Weiterlesen Weiterlesen

Matthäus Stach

Matthäus Stach

(geb. 4. März 1711, gest. 21. Decbr. 1781.) Christian David, Christian Stach, Johann Beck und Friedrich Böhnisch, die ersten Missionare der Brüdergemeinde in Grönland. „Ob sie (die Weissagung) verziehet, so harret ihrer! Sie wird gewißlich kommen, und nicht verziehen.“ (Hab. 2, 3). Auf ähnliche Weise, wie die Mission in Westindien, wurde auch die Mission der Brüdergemeinde in Grönland angeregt. Bei der Anwesenheit des Grafen Zinzendorf in Kopenhagen im Jahre 1731 hörte er nämlich viel von den Schwierigkeiten, mit denen der…

Weiterlesen Weiterlesen

Zinzendorf, Erdmuthe Dorothea Gräfin von Zinzendorf, geb. Gräfin Neuß.

Zinzendorf, Erdmuthe Dorothea Gräfin von Zinzendorf, geb. Gräfin Neuß.

(Geb. 7. Nov. 1700, gest. 19. Juni 1756.) Erdmuth Dorothea, Gräfinn Neuß, die Gemahlinn des Grafen Nicolaus Ludwig von Zinzendorf war eine der seltenen Frauen, welche den hohen Beruf ihres Gemahls, die Kirche Gottes auf Erden mit größter Selbstverläugnung bauen zu helfen, nicht bloß in seinem ganzen Umfange als einen gottgegebenen erkannte, und ihn darin unumgeschränkt gewähren ließ, nach Pauli Wort: „Die da Weiber haben, daß sie seyen, als hätten sie keine,“ sondern die auch sich selbst ihrem Gemahle zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Reichsgraf und Herr von Zinzendorf und Pottendorf

Zinzendorf, Nikolaus Ludwig Reichsgraf und Herr von Zinzendorf und Pottendorf

Erneuerer der alten Böhmisch-Mährischen Brüderkirche. (Geb. den 26. Mai 1700, gest. den 9. Mai 1760.) Die Familie Zinzendorf, seit den Kreuzzügen rühmlich in der Geschichte Oestreichs bekannt, hatte um ihres Glaubens willen Güter und Ehrenstellen verlassen, um in evangelischen Landen frei nach ihrem Bekenntnisse zu leben. Ansehen vor der Welt und Herzensfrömmigkeit walteten seit langer Zeit in dieser Familie. Georg Ludwig, sächsischer Minister zu Dresden, ein Mann von gediegenem Charakter und aufrichtiger Frömmigkeit, ehelichte 1699 Charlotte Justine, Freiinn von Gersdorf….

Weiterlesen Weiterlesen