Browsed by
Autor: Andreas

Die Knechte Christi auf den Nikobarischen Inseln.

Die Knechte Christi auf den Nikobarischen Inseln.

Ein Lebensbild aus der Missionsgeschichte. Nach englischen Quellen geschildert. Von Dr. Ch. G. Barth. Die wahre Christenliebe hat, wie Briareus, hundert Arme und streckt sich helfend und rettend nach allen Seiten hin aus. Selten ist dieß so augenscheinlich hervorgetreten, wie in der ersten Hälfte und um die Mitte des vorigen Jahrhunderts, als die erneuerte Brüdergemeine in Herrnhut in ihrem ersten Feuer- und Liebeseifer stand. Was von ihren Versuchen, Lebensverbindungen in allen Welttheilen anzuknüpfen und fruchtbare Ableger von dem am Hutberg…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Leben des heiligen Columban, Mitapostels der Deutschen.

Das Leben des heiligen Columban, Mitapostels der Deutschen.

Von Carl Becker, Prediger in Berlin   Es gewahrt einen eigenthümlichen Genuß, stärkend, erhebend, wenn auch demüthigend zugleich, wenn man einen Blick auf die Helden des Herrn wirft, die früher seine Kriege führten. Wie Riesen stehen sie vor uns und wir wie Heuschrecken ihnen gegenüber! Sie verstanden es besser als wir, glatte Steine aus dem Lebensbache des göttlichen Wortes zu entnehmen und im Namen des Herrn Zebaoth dem Goliath des Abgrundes entgegenzutreten, ihm erfolgreich entgegenzutreten, ihn zu überwinden, ja ihn…

Weiterlesen Weiterlesen

Johannes Zwick

Johannes Zwick

Zwick, Dr. Joh., ein frommer u. gelehrter Theologe, geb. zu Costnitz, studirte zu Basel und Freyburg die Rechte und erhielt zu Bologna die juristische Doktorwürde; ging aber zur Theologie über und wurde zu Reutlingen Pfarrer, da er der evangel. Lehre von ganzem Herzen zugethan war, wurde seinem frommen Eifer von den Papisten bald Einhalt gethan; er ging wieder nach Costnitz, wurde 1525 daselbst Predig. u. starb 1543. Er wohnte dem theolog. Convent zu Wittenberg 1535 bei. Ihm werden 8 Lieder…

Weiterlesen Weiterlesen

Magdalene Beck

Magdalene Beck

lebte um 1587. Altbeckin (Magdalene) unbekannt, hat im Braunschweiger Gesangbuch A. 1661 p. 612 auf ihren eigenen Namen ein Lied gedichtet: „Mag es denn ja nicht anders gseyn rc.“

Hans Sachs

Hans Sachs

Sachs, Hans, wurde zur Zeit der Pest, am 5. Novbr. 1494 zu Nürnberg geb., wo sein Vater Schneider war. Er erhielt eine sorgfältige Erziehung, besuchte die Lateinische Schule, doch ein hitziges Fieber störte ihn hier in seinem Fleiße. Im 15. Jahre mußte er das Schuhmacherhandwerk erlernen; seine vorzügliche Gabe zur Dichtung brachte ihn unter die Meistersänger, wo ein Leinweber, Leonhard Nunnenbeck, sein Lehrer wurde. Er machte hierauf eine Reise durch die vorzüglichsten Städte Baierns und am Rhein, nicht nur als…

Weiterlesen Weiterlesen

Nikolaus Selneccer

Nikolaus Selneccer

Selnecker, Dr. Nikolaus, ein frommer, vielgeprüfter Gottesgelehrter und ein vertrauer Freund Melanchthons, geb. am 6. Dezbr. 1532 zu Hersbruck unweit Nürnberg, ward 1554 Magister auf der Hochschule zu Wittenberg; 1546 Hofprediger zu Dresden; 1561 Professor der Theologie zu Jena; 1568 Professor der Theologie, Superintendent und Pastor zu St. Thomä in Leipzig; 1570 Hofprediger und General-Superintendent zu Wolfenbüttel, und Doktor der Theologie zu Wittenberg; 1572 wieder Prof., Superint. und Pastor in Leipzig, wo er in den calvinischen Unruhen 1589 ab- und…

Weiterlesen Weiterlesen

Johann Arnd

Johann Arnd

Arnd, Johann, geb. am 27. December 1555 zu Ballenstädt im Fürstenthum Anhalt. Sein Vater Jacob Arndt, den er schon in seinem 10. Lebensjahre verlor, war daselbst Prediger unter der Regierung des Fürsten Wolfgang, nicht aber dessen Hofprediger, wie insgemein behauptet wird. Er besuchte die Schulen zu Aschersleben, Halberstadt und Magdeburg; begab sich 1576 auf die Universität Helmstädt, und gieng von da nach Wittenberg, Basel und Straßburg. Am letzten Orte hätte er durch einen Fall in den Rhein beinahe sein Leben…

Weiterlesen Weiterlesen

Johann Heermann

Johann Heermann

ein sehr frommer, in der Schule der Leiden vielfältig geprüfter Prediger und zugleich einer der vorzüglichsten Liederdichter der evangel. Kirche, war geb. am 11. Oktober 1585 in dem kleinen Städtchen Rauben im Fürstenthum Wohlau, wo sein Vater ein armer Kürschner war. Bei einer heftigen Krankheit in seiner zarten Kindheit, that Heermanns Mutter das Gelübde, daß, wenn Gott ihr diesen Sohn zum zweiten Male schenken würde, sie ihn zum Studiren halten wolle, auch wenn sie das Geld dazu erbetteln solle: der…

Weiterlesen Weiterlesen

Konrad Hubert

Konrad Hubert

oft auch Humbertus genannt, ein alter Lutherischer Prediger, welcher 1542 Diakonus zu St. Thomas in Straßburg war, und zwar der zweite Lutherische Prediger in dieser Stadt. Starb, nachdem er 44 Jahre im Lehramte gestanden hatte, in hohem Alter. Geistlicher Liederschatz Sammlung der vorzüglichsten geistlichen Lieder für Kirche, Schule und Haus Berlin, bei Samuel Elsner Gedruckt bei Trowitzsch und Sohn 1832

Paul Flemming

Paul Flemming

Doctor der Arzneygelehrtheit und Poet, geboren zu Hartenstein im Schönburgischen am 17. Januar 1609; studirte zu Leipzig. Als der damalige Herzog zu Holstein 1633 eine Gesandtschaft nach Moskau und Persien schickte, war Flemming Reisearzt der Gesellschaft; auf dieser Reise verfaßte er das, vom Vertrauen zu Gott zeugende Lied: „In allen meinen Thaten rc. Er starb zu Hamburg am 2. April 1640. —- Nachrichten von Liederdichtern des Gesangbuchs von Immanuel Löffler. Sulzbach, in des Kommerzienraths J. E. Seidel Kunst- und Buchhandlung….

Weiterlesen Weiterlesen